Unsere regelmäßigen Vortragsveranstaltungen an jedem 3. Montag im Monat finden statt in Koopera­tion mit dem DGB Dortmund, dem Nachdenktreff und der AG Globalisierung konkret in der Aus­landsgesellschaft.



Freihandel / Investitionsschutz


Vortrag Merle Groneweg: „Alles für uns? Die EU-Handelspolitik und der globale Süden“ (19.3.)


Aktion auf dem Hellweg (29.9.)



Finanzmärkte / Internationale Konzerne


Film und Impulsreferat Anne Schulze-Allen: "Das Spinnennetz: Großbritanniens zweites Empire" (16.4.)


Aktion in und vor der Apple-Filiale (27.4.)


Vortrag Peter Wahl: Finanzmärkte an die Kette legen ... statt Finanzcrash 2.0 (17.9.)


Vortrag Andreas Zumach: „Binding Treaty“: Menschenrechte verbindlich für Konzerne? Geht das? (3.12.)


Aktion Hellweg zum Tag der Menschenrechte (10.12.)



Europa / EU


Vortrag Sven Giegold: Europa gerecht umsteuern! (8.5. in Koop. mit Ev. Akademie Villigst)


Vortrag Andreas Fisahn: "Halbierte Demokratie in der EU und Deutschland" (12.7.)



Umwelt, Klima, Energiepolitik


Anti-Kohle-Demo in Dortmund: Bündnis: Attac, BUND, Bündnis dew-kommunal, Die Grünen, Die Linke, Initiative Dortmund Kolumbien, IPPNW (24.4. s. Bild oben)


Vortrag Dirk Jansen, BUND-NRW: "Der Kohleausstieg und die Rolle von RWE in unserer Region" in Kooperation mit BUND Do (19.11.)


Beteiligung an der bundesweiten Demo: KOHLE STOPPEN! - KLIMASCHUTZ JETZT! In Köln (1.12.)



Rekommunalisierung der Dortmunder Energieversorgung:

 

Beteiligung am Bündnis „Demokratische Energiewende kommunal (dew-kommunal)“ mit den Kampagnen "Stromanbieterwechsel" und "RWE-Aktien verkaufen" (s. auch unter Umwelt, Klima, Energiepolitik)

 

 

Kolumbien

Beteiligung an der Initiative Dortmund – Kolumbien (Attac Dortmund, dew-kommunal, Iberora­merika-Kreis der Auslandsgesellschaft, IZ3W, Evangelischer Kirchenkreis Dortmund - Referat Ökumene) (S. Seite: https://www.attac-netzwerk.de/dortmund/blutige-kohle-fuer-dortmund-verdacht-auf-kinderarbeit/ . Inzwischen haben sieben große Gesprächsrunden unter Vorsitz von Oberbürgermeister Sierau und Beteiligung von STEAG, RWE und verschiedenen NGOs stattgefunden (s. dazu: https://www.attac-netzwerk.de/dortmund/blutige-kohle-fuer-dortmund-verdacht-auf-kinderarbeit/unsere-aktivitaeten-seit-2015-es-gibt-bewegung/). Außerdem:


Vortrag: "Schmutzige Kohle für Dortmund !" Zwei Referenten aus Kolumbien berichten. (in Kooperation mit der IDK; 24.9.)



Privatisierung / PPP


Film mit einer Einführung von Anne Schulze-Allen: DER MARKTGERECHTE PATIENT - Sondervorstellung mit den Herstellern, Vetr- Klinikum Do und verdi (15.11.)

 

Frieden:


Vortrag: Wird Europa in Mali verteidigt? Film und Vortrag von Jürgen Wagner (IMI) (15.1.)


Info-Stand und Aktion Friedensfestival des DGB (31.8.)



Sammlungsbewegung:


Versuch einer Sammlungsbewegung von unten in Dortmund mit zwei Treffen (gescheitert)


Vortrag W. Lieb: Brauchen wir eine neue APO? Von der APO zur Sammlungsbewegung (8.10.)



Weitere Themen:


Eine Lesung aus Werken von Götz Eisenberg mit der Kammerschauspielerin Ines Burkhardt und Mitgliedern von Attac Dortmund:„Wenn wir noch eine Chance haben wollen, müssen wir uns beeilen“ (14.5.)


Vortrag Prof. Heitmeyer: Hass und Gewalt gegen Minderheiten (18.6.)


Teilnahme an der NRW-Demo gegen ein neues Polizeigesetz (7.7. und 8.12.)



Info-Stände:


* Info-Stand und Aktivitäten beim Familienfest des DGB im Westfalenpark (1.5.)


* Info-Stand bei "dortbunt" (7.5.)


* Info-Stand Paulus-Kirche (7.7.)


* Info-Stand UZ-Pressefest (7. bis 9.9.)

TERMINE

29.06
Bald 60 Jahre Unabhängigkeit. Immer noch in den Fängen des Kolonialismus? mehr

01.07
offenes Treffen zum Austausch, Planen, Kennenlernen mehr

08.07
Verkehrswende in Dortmund?! mehr